Arbeitssuche in Schweden

Arbeitssuche in Schweden



 
Allgemeines

Durch die EU-Bestimmungen wird dir die Arbeitsaufnahme in Schweden leicht gemacht.

EU-Recht - freie Arbeitsplatzwahl und Wohnortwahl

Bürger der Europäischen Union haben das Recht, sich unabhängig von ihrer beruflichen, sozialen oder wirtschaftlichen Situation in einem der Mitgliedsländer aufzuhalten.

Arbeitnehmer und/oder Selbstständige haben das Recht, ihren Wohnsitz in dem betreffenden Mitgliedsstaat zu nehmen. Gleiches gilt für Ihre Familie. Sie haben ein Anrecht auf Aufenthaltsgenehmigung.

 

Was bedeutet dies konkret für Schweden?

Seit dem 01. Mai 2006 benötigt man keine Aufenthaltsgenehmigung mehr, wenn man als EU-Bürger in Schweden leben und arbeiten möchten. Man muss sich lediglich innerhalb von 3 Monaten in Schweden anmelden.
Informationen hierzu:

  • Schwedische Einwanderungsbehörde:          


Die Genehmigungen werden Ihnen problemlos erteilt, wenn Sie einen Arbeitsvertrag in Schweden vorweisen können oder aber sich mit einem eigenen Unternehmen hier in Schweden niederlassen.

 
Arbeitssuche in Schweden

Wer keine Arbeit hat und in Schweden eine Arbeit sucht, darf sich „ausreichend lange“ in Schweden aufhalten. Nach unserer Kenntnis sind dies 3 Monate, aber das EU-Recht sagt ausdrücklich:

Auch nach dieser Frist und unabhängig von ihrer Dauer muss man das Land nicht verlassen, wenn man nachweisen kann, dass man weiterhin ernsthaft auf Stellensuche ist und Aussicht auf Erfolg hat (wenn man z. B. zu einem Vorstellungsgespräch oder einem Eignungstest eingeladen ist). *

* Quelle: Offizielles Portal der EU - Leitfaden für Bürger

Man habt auch die Möglichkeit, sich drei Monate lang die Arbeitslosenunterstützung in Schweden auszahlen zu lassen. Dazu muss man mindestens 4 Wochen in einem anderen Mitgliedsstaat als arbeitssuchend gemeldet sein und dort die Unterstützung erhalten. In Deutschland erhält man das Formular E 303 vom Arbeitsamt. Mit diesem Formular meldet man sich bei einem schwedischen Arbeitsamt. Man erhält dann die gleiche Hilfe bei der Arbeitssuche, wie ein einheimischer Arbeitssuchender.


"Ohne Moos nix los!", das gilt überall und auch in Schweden. Deshalb sollte man sich frühzeitig um eine Arbeit bemühen. Sogar eine befristete Anstellung sollte für den Anfang genügen.


Optimal wäre, man beginnt die Arbeitssuche bereits mit Sprachkenntnissen. Sicher ist es auch möglich, eine Arbeit mit geringen oder keinen Sprachkenntnissen zu bekommen. Aber ein Treffer im Lotto ist wahrscheinlicher.


Wo finde ich Stellenangebote?

  • örtliche Agentur für Arbeit
                                 - hier möchte ich auf die Möglichkeit eines Bildungsgutscheines
                           verweisen, mit dem man sich dann beim
                          
           bewerben und anmelden kann. 
 
  • "Europa- und Auslandshotline" der Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV)
           Postfach
           53107 Bonn

          Telefon: 01805 - 22 20 23
           Fax:      0228 - 71 32 70 14 00



  • EURES - Portal für Arbeitsangebote innerhalb der Europäischen Union            





Nur in Schwedisch
  • Schwedisches Arbeitsamt




  • Jobsafari






  • Jobb24





  • Tageszeitungen mit Job-Anzeigen
              Dagens Nyheter



               Sydsvenska Dagbladet




   
Ich wünsche viel Erfolg bei der Arbeitssuche!
    




Nach oben


nPage.de-Seiten: Neosporose-der Feind beim barfen | Infos+mehr rund ums Meerschweinchen